Der Studienplan 2006 ist am 1. Oktober 2006 in Kraft getreten und gilt für Studierende, die ihr Studium im Wintersemester 2006/2007 begonnen haben.


1. Einführungsabschnitt (2 Semester)

 
Im Einführungsabschnitt ist das Modul Grundlagen des Bürgerlichen Rechts zu absolvieren. Im Rahmen dieses Moduls wird die VO/KO Grundlagen des Bürgerlichen Rechts: Allgemeiner Teil (4 SemSt) angeboten. Die Modulprüfung besteht aus dem Erwerb eines positiven Zeugnisses aus einer Anfängerpflichtübung aus Bürgerlichem Recht (1 SemSt).

 

2. Judizieller Abschnitt (3 Semester)


Im Judiziellen Abschnitt befindet sich das Aufbaumodul Bürgerliches Recht. Im Rahmen dieses Moduls werden folgende VO angeboten:  

VO Schuldrecht, Allgemeiner Teil (3 SemSt)
VO Schuldrecht, Besonderer Teil- vertragliche Schuldverhältnisse (3 SemSt)
VO Schuldrecht, Besonderer Teil- gesetzliche Schuldverhältnisse (2 SemSt)
VO Sachenrecht (3 SemSt)
VO Familienrecht (2 SemSt)
VO Erbrecht (2 SemSt)
VO Internationales Privatrecht (2 SemSt)

Die Modulprüfung besteht aus dem Erwerb eines Pflichtübungszeugnisses aus Bürgerlichem Recht und der mündlichen Prüfung aus Bürgerlichem Recht. Voraussetzung für die Teilnahme an der PÜ ist die positive Absolvierung der Anfängerpflichtübung aus Bürgerlichem Recht (AÜ); Voraussetzung für die müngliche Prüfung ist die positive Absolvierung des Einführungsabschnittes sowie die positive Absolvierung der Pflichtübung aus Bürgerlichem Recht.

Schließlich ist die fächerübergreifende Modulprüfung aus Privatrecht (FÜM II) zu absolvieren. Bei der FÜM II handelt es sich um eine schriftliche Prüfung im Fach Bürgerliches Recht unter Einbeziehung von themenbezogenen Aspekten des Unternehmensrechts. Die Prüfungsdauer beträgt 240 Minuten. Voraussetzung für die Zulassung zur FÜM II ist die positive Absolvierung der mündlichen Prüfungen aus den Fächern Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht.

Befindet sich der Studierende in der Mindeststudienzeit, so begleitet ihn das Bürgerliche Recht über vier Semester.

Folgendermaßen könnte die Semestereinteilung eines Studierenden im Fach Bürgerliches Recht aussehen:

2. Semester:  Anfängerpflichtübung aus Bürgerlichem Recht
                      VO/KO Grundlagen des Bürgerlichen Rechts: Allgemeiner Teil

3. Semester:  Pflichtübung aus Bürgerlichem Recht
                      Vorlesungen aus Bürgerlichem Recht

4. Semester:  Vorlesungen aus Bürgerlichem Recht
                      Pflichtübungen aus UR und ZVR

                     Mündliche Prüfung aus Bürgerlichem Recht

5. Semester:  Prüfungen aus UR und ZVR

                      FÜM II