Markus Weichbold

Markus Weichbold studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Mag. iur. 2017) und der University of Edinburgh. Für seine Studienleistungen wurde er mit mehreren Leistungsstipendien sowie dem Heinrich Klang Preis ausgezeichnet.

Während des Studiums war er als Studienassistent am Institut für Finanzrecht tätig und sammelte praktische Erfahrungen in mehreren Rechtsanwaltskanzleien und der Versicherungswirtschaft.

Er ist seit November 2017 als Universitätsassistent (prae doc) am Lehrstuhl von Univ.-Prof. Dr. Martin Schauer tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen neben dem allgemeinen Zivilrecht insbesondere im Versicherungsvertragsrecht. Im Rahmen seines Dissertationsvorhabens beschäftigt er sich mit den versicherungsrechtlichen Implikationen der Fahrzeugautomatisierung.