Information für Studierende!

Nutzung der u:account-E-Mail-Adressen

Die Universität Wien macht alle Studierenden auf die Nutzung Ihrer u:account-E-Mail-Adressen aufmerksam.

Initiale Anfragen von Studierenden ausgehend von privaten E-Mail-Adressen werden künftig nicht mehr bearbeitet.

Mit großer Trauer geben wir bekannt, dass

em. Univ.-Prof. Dr. Dr. hc. mult. Rudolf Welser

am 5. Mai 2024 im 85. Lebensjahr verstorben ist.

 

Von 1971 bis 2007 war Rudolf Welser Vorstand des Instituts für Zivilrecht und von 1981 bis 1983 Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Nach seiner Emeritierung leitete er die Forschungsstelle für Europäische Rechtsentwicklung und Privatrechtsreform an unserer Fakultät.

Rudolf Welser war eine herausragende Persönlichkeit, mit ihm verlieren wir einen national und international hochgeschätzten Kollegen und einen großartigen Lehrer.

Parte

Ausschreibung einer Stelle als Studienassistent*in im Team von Frau Univ.-Prof. Dr. Christiane Wendehorst, LL.M.

Am Institut für Zivilrecht (Univ.-Prof. Dr. Christiane Wendehorst) ist ab Oktober 2024 eine Stelle als Studienassistent*in zu besetzen.

Nähere Infos finden Sie hier.

Feierliche Überreichung der Festschrift an Constanze Fischer-Czermak

Am 17. April 2024 fand im Dachgeschoss des Juridicums die feierliche Überreichung der Festschrift an Constanze Fischer-Czermak anlässlich ihres 65. Geburtstages statt. Knapp 100 Gäste aus Rechtswissenschaft, Justiz, Legistik, Notariat und Rechtsanwaltschaft aus ganz Österreich waren anwesend, um der Jubilarin eine Überraschung zu bereiten und ihr vier Jahrzehnte langes Wirken insbesondere im Familien- und Erbrecht zu würdigen.

Die im Manz Verlag erschienene, knapp 1.000-seitige Festschrift wurde von der Dekanin der rechtswissenschaftlichen Fakultät und langjährigen Kollegin Brigitta Zöchling-Jud, dem Senatspräsident des OGH, Honorarprofessor am von der Jubilarin seit 2013 geleiteten Institut für Zivilrecht und Mitherausgeber der von der Jubilarin mitbegründeten Zeitschrift für Familien- und Erbrecht Edwin Gitschthaler sowie von ihrem Schüler Joachim Pierer herausgegeben und enthält 81 Beiträge, in denen die Autorinnen und Autoren ihre Spezialgebiete insb. mit dem Familien- und Erbrecht verknüpften.

Nach der Begrüßung durch Dekanin Brigitta Zöchling-Jud und Nadine Bösch als Vertreterin des Manz Verlages würdigte Senatspräsident Edwin Gitschthaler die besonderen Verdienste der Jubilarin in einer Laudatio und brachte die Anwesenden durch Anekdoten aus der akademischen Karriere der Jubilarin zum Schmunzeln. Die in edlem Leder gebundene Festschrift wurde in einer eigens angefertigten Schatulle von Joachim Pierer an die Jubilarin überreicht, die sich in ihren ad hoc gehaltenen Dankesworten bei allen, die zum Entstehen der Festschrift beigetragen haben und insbesondere ihrer Familie, herzlich bedankte.

Die Feierlichkeiten wurden durch ein gemütliches Beisammensein abgerundet, als kleines Highlight wurde eine Torte in Form der Festschrift serviert.

Constanze Fischer-Czermak, Joachim Pierer, Brigitta Zöchling-Jud, Edwin-Gitschthaler, Nadine Bösch (v.l.n.r.)

Sieg beim Assistent:innen-Fußballturnier des Juridicums und der WU Wien

Am 21.3.2024 fand wieder das traditionelle Fußballturnier zwischen Assitent:innen des Juridicums und der WU statt. Diesmal fanden sich fünf Teams (drei des Juridicums (Zivilrecht, Öffentliches Recht und Unternehmensrecht, teilweise mit Unterstützung vom Institut für Zivilverfahrensrecht und Römisches Recht) und zwei der WU (Privatrecht und Öffentliches Recht) zusammen. Erfreulicherweise ging das Team des Instituts Zivilrecht am Ende ungeschlagen als Sieger hervor und konnte den Titel wieder zurückholen. Auch die Unterstützung abseits des Platzes trug wesentlich zu dem Erfolg bei. Zudem konnten auch die Stockerlplätze von den anderen anderen beiden Juridicum-Teams belegt werden.

Vielen Dank an alle Teilnehmer:innen und besonderen Dank an die Initiative des Mittelbrückenbaus für die Organisation des Turniers.