Univ.-Prof. Dr. Gabriel Kogler — Prüfungen


Modulprüfung aus Bürgerlichem Recht

Geprüft werden alle Teile des Bürgerlichen Rechts (inkl IPR); es gilt die Literaturempfehlung des Instituts.

Die Student*innen werden einzeln und nicht in Gruppen geprüft. Eine Prüfung dauert im Regelfall 15–20 Minuten und besteht aus drei Hauptfragen, aus denen mehrere Nebenfragen folgen. Eine Hauptfrage kann sich auch aus einem kleinen Fall ergeben. In Zweifelsfällen (Student*in steht aktuell zwischen zwei Noten) können weitere Entscheidungs-Hauptfragen dazu kommen. Fragen werden nicht weitergegeben. Die Verwendung eines Gesetzestextes ist selbstverständlich erlaubt.

Besonderer Wert wird auf Verständnis, Logik und nachvollziehbares Argumentieren gelegt. Nur reines, auswendig gelerntes Wissen ist nicht ausreichend.

Angemeldeten Student*innen wird am Vortag der Prüfung die genaue Prüfungszeit bekanntgegeben. Dies erfolgt über die u:account-Emailadresse.
 

FÜM II sowie schriftliche Modulprüfung aus Bürgerlichem Recht und IPR

Es gilt die Literaturempfehlung des Instituts. Nähere Informationen — insb Schwerpunkte, Ablauf, Einteilung und Einsicht — zur FÜM II sowie zur schriftlichen Modulprüfung aus Bürgerlichem Recht und IPR finden Sie unter Prüfungen des Instituts.

Zuhören - Termine werden noch bekanntgegeben

Die nächsten Modulprüfungen aus Bürgerlichem Recht finden am 00.Oktober 2024 jeweils ab 10:00 statt. Wenn Sie zuhören wollen, kommen Sie bitte pünktlich; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.